Umweltbildung

Unser modernes Leben entfernt uns immer mehr von den natürlichen Wurzeln und unserer Ursprünglichkeit. Kinder wachsen in weitgehend von Menschen geschaffenen und veränderten Welten auf. Der Kontakt zu den Elementen Erde – Feuer – Wasser – Luft sowie zu den Pflanzen und Tieren unserer Mitwelt gehört nicht mehr zum selbstverständlichen Alltag, sondern wird zum besonderen Ereignis. Auch unsere Ernährung hat mit dem Ursprung des Wortes „Lebensmittel“ meist nicht mehr viel zu tun. Diese Entwicklung hat vielfältige Auswirkungen auf unser Denken und Fühlen aber auch unmittelbar auf unsere Gesundheit. Man kann die zunehmenden Gesundheitsstörungen durch ungesunde Lebensbedingungen beklagen, man kann aber auch etwas dagegen tun. Die „Therapie“ sollte sich dabei nicht auf Kampagnen beschränken, sondern unter Berücksichtigung der Ausgangsbedingungen so kontinuierlich wie möglich dem „ungesunden“ Trend entgegensteuern.

„Unsere überzivilisierte Lebensweise erweist sich aus ökologischer Sicht als wenig artgerecht, wofür wir mit einer einseitigen Belastung unserer Psyche bezahlen müssen. Doch nicht nur unsere Seelen leben bei der Rückkehr in das natürliche Humanbiotop wieder auf, auch unser Geist erfährt nachweislich belebende Impulse.“Dr. Rainer Brämer, Institut für Erziehungswissenschaften der Uni Marburg

Hier im Hahnemannzentrum ist es möglich wieder Kontakt zu sich selbst und zu einer einfachen, naturverbundenen Lebensweise zu finden. Seit 1995 bewirtschaften wir das 1217 gegründete ehemalige Zisterzienserinnenkloster. Wir bemühen uns, die historischen Strukturen wiederherzustellen und an die Funktionen der Klosterwirtschaft anzuknüpfen. So entstanden unter anderen ein Heilkräutergarten, eine Kreuzgang-Pergola, ein Backhaus mit Steinbackofen, eine Klosterküche und eine Lehmbauwerkstatt.

Auf dem Hintergrund der historischen Klosterwirtschaft lassen sich zahlreiche Projekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene durchführen. Pflanzen und Ernten, Kochen und Backen, Spinnen, Färben, Filzen und Bauen mit natürlichen Baustoffen sind nur einige Themen, die den Bereich der Umweltbildung beschreiben.

Die Angebote können zur Bereicherung des Schulunterrichts, der Kindergartenbetreuung aber auch als Feriengestaltung oder im Rahmen von individuell gestalteten Veranstaltungen wie Geburtstagen oder Feiern im Jahreskreislauf durchgeführt und bei uns gebucht werden.