Jahreshöhepunkte

Ein besonderer Höhepunkt im Jahr 2017 war die 800-Jahr-Feier unseres Klosters.

Nachfolgend finden Sie Informationen über unsere jährlich bzw. regelmäßig im Jahresverlauf stattfindendenden Veranstaltungen, wie die Saatguttauschbörse, das Rosenfest, die Hahnemanntage und die Klostervespern :

Rosenfest

Im Juni, wenn die Rosen in voller Blüte stehen, möchten wir die zauberhafte Atmosphäre der Klosterruine gern mit vielen Menschen teilen. Außer Kunst, Musik, Theater und Gastlichkeit gibt es auch in diesem Jahr wieder einen Klostermarkt, der zum Schauen, Kaufen und Mitmachen einlädt.

Freunde unseres Rosenfestes wissen, dass wir jedes Jahr ein Stück aus der Klostergeschichte in Szene setzen.

Termin:

Keine Veranstaltungen

Klostervesper

Gönnen Sie sich einen beschaulichen Wochenausklang und verweilen zur Vesper in der Klosterruine “Heilig Kreuz”.

Gemütliches Beisammensein am Fachwerkhaus.

Von April bis Oktober wird an einem Freitag im Monat unser Holzbackofen geheizt. Ab 15.00 Uhr kann das frische Brot mit verschiedenen Beilagen gekostet und gekauft werden. Natürlich gibt es auch Wein oder Kaffee und Kuchen, außerdem einen kleinen Markt mit Produkten aus Haus und Garten.
Wer bei dieser Gelegenheit unseren Apothekergarten näher kennenlernen möchte, sollte die thematischen Gartenführungen nicht versäumen. Neben der Vorstellung unserer Gartenidee möchten wir Sie jeweils mit einer Heilpflanze näher bekannt machen. Die Gartenführung beginnt um 16.00 Uhr und kostet 4,00 € (mindestens 7 Teilnehmer). Im Anschluss an die Führung können Sie die jeweilige “Pflanze des Monats” auch in einer besonderen Zubereitung kosten.

Abschied vom Garten nehmen wir am vorweihnachtlichen Backtag im November.

Termine:

15.06.2018, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Klostervesper - Brot und Rose

Die griechische Dichterin Sappho bezeichnete bereits 600 v. Chr. Rosen als die “Königin der Blumen”, ein Begriff, der heute noch in aller Munde ist.


20.07.2018, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Klostervesper - Brot und Lavendel

Der wohlduftende Lavendel erinnert an Südfrankreich, wo er auf großen Feldern gedeiht. Dort riecht die ganze Gegend nach Lavendel. Der Duft von Lavendel beruhigt und reinigt und wirkt auf vielfältige Weise heilsam auf den Menschen.


17.08.2018, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Klostervesper - Brot und Angelika

Die Angelika wurde nicht nur als Heilmitteln, sondern auch als Nahrungsmittel verwendet. In Zeiten der Cholera und Pest war die Angelika ein wichtiges Heilmittel. Bauern setzten die Wurzeln auch bei ihren Tieren ein, um Koliken und andere Verdauungsprobleme zu heilen.


14.09.2018, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Klostervesper - Brot und Beifuß

Der Beifuß wächst an vielen Wegrändern und Geröllplätzen und wird meistens gar nicht als wertvolle Heilpflanze wahrgenommen.
In früheren Jahrhunderten galt der Beifuß als Mutter aller Kräuter. Er wurde gegen zahlreiche Frauenbeschwerden und Verdauungsprobleme eingesetzt und sollte außerdem auf magische Weise stärken und schützen.


12.10.2018, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Klostervesper - Brot und Salbei

Genauer betrachtet hat der Salbei so vielfältige Heilwirkungen, dass man ihn zu Recht fast als Allheilmittel bezeichnen kann.


24.11.2018, 14:00 Uhr - 19:00 Uhr
Vorweihnachtlicher Backtag

…für Groß und Klein, mit leckeren Naschereien, Märchentheater und viel Gemütlichkeit.


Hahnemanntage

 Ein weiterer jährlicher Höhepunkt in unserem Veranstaltungskalender sind die Hahnemanntage.

Termine:

Keine Veranstaltungen