Entdeckungen hinter Klostermauern

Zu Beginn eines jeden Projektes ist in jedem Fall ein Klosterspaziergang als Einstieg zu empfehlen, um sich auf die Entdeckungen hinter Klostermauern einzustimmen.

In den Pausen können Tee, Obst und Gemüse je nach Jahreszeit  aus dem Klostergarten angeboten werden. Auch eine Mittagessenversorgung ist möglich.

LehrerInnen und MitarbeiterInnen von Schulen und Freizeiteinrichtungen sind herzlich eingeladen, sich bei uns zu informieren und das Gelände zu besichtigen. Wir sind von Mo – Fr von 8.00 – 15.00 Uhr zu erreichen.
Kontakt

Der Unkostenbeitrag je Kind/Teilnehmer richtet sich nach den vereinbarten Leistungen. Er beträgt mindestens 3,00 € zuzüglich Materialkosten. Das Mittagessen kostet ebenfalls 2,50 €/Portion.

 Projekt-Flyer „Entdeckungen hinter Klostermauern“ (pdf-Datei)

Aus unserer Reihe Entdeckungen hinter Klostermauern bieten wir folgende Angebote für Exkursionen, Projekt- und Wandertage an:

Papier – immer wieder neu

Papierrecycling ist ein bewährtes Verfahren, um Energie und Rohstoffe zu sparen. Bei der Herstellung von selbst geschöpftem Papier lernen wir diesen Prozess kennen. Gleichzeitig entstehen, je nach Fantasie und Geschick der Kinder, mehr oder weniger gelungene Kunstwerke.

Papierfaserbrei herstellen – Papier schöpfen und mit verschiedenen Zusätzen ein individuelles Papier herstellen.

Geeignet für die Bereiche Sachkunde, Technik und Kunst.

 

Erde zum Bauen und Gestalten

Lehm ist ein sehr alter und zugleich sehr moderner Baustoff. Welche Besonderheiten der Baustoff Lehm aufweist und dass man mit ihm besonders kreativ umgehen kann erfahren wir beim Lehmbau.

  • Lehm mauken und mischen
  • Lehmsteine und Schmuckelemente formen
  • Lehmskulpturen bauen
  • Gestalten mit Lehm und Naturfarben.

Geeignet für die Bereiche Kunst, Werken, Geschichte, Technik

Woher kommt die Milch?

Natürlich aus dem Supermarkt – aber was passiert, bevor wir uns Kühlregal zwischen H-Milch, Frischmilch oder Biomilch entscheiden?

Beim Vergleich der Herstellung von Frischmilch im ökologischen Landbau der Region bzw. in Europas größter Molkerei in Leppersdorf können die Schüler den Weg der Milch nachvollziehen.

Sie erkennen, welcher Umweltverbrauch hinter den unterschiedlichen Herstellungsverfahren steckt und können sich beim Geschmackstest ihr eigenes Urteil bilden.

Geeignet für die Bereiche Sachkunde, Hauswirtschaft, Biologie und Chemie.

Pommes, aber nicht mit Majo

Am Beispiel der Lieblingsspeise vieler Kinder wollen wir uns mit der Kartoffel beschäftigen. Im Bauerngarten werden verschiedene Kartoffelsorten angebaut. Je nach Jahreszeit können die Kinder beim Anbau mitwirken. Bei der Verarbeitung von Kartoffeln lernen wir Kartoffelsorten und wichtige Inhaltsstoffe kennen und natürlich können auch selbstgemachte Pommes gekostet werden.

Kartoffeln legen und hacken – Kartoffelkäfer ablesen oder Kartoffeln ernten – Kartoffelstärke herstellen und verarbeiten – Pommes frites oder Backkartoffeln herstellen und mit Gemüse und Kräutern kosten.

Geeignet für die Bereiche Sachkunde, Hauswirtschaft, Biologie und Chemie.

Aus dem Garten frisch auf den Tisch

Im Bauerngarten lernen wir verschiedene Nahrungspflanzen kennen. Je nach Jahreszeit ernten, verarbeiten und kosten wir Gemüse, Obst, Kräuter oder pressen frischen Apfelsaft.

Überraschungen aus Gemüse und Kräutern zubereiten – Äpfel in der Fruchtmühle zerkleinern, pressen und Saft kosten.

Geeignet für die Bereiche Sachkunde, Biologie, Chemie und Hauswirtschaft.

Vom Schaf zur Wolle

Zur Klosterwirtschaft gehört auch eine kleine Schafherde. Die Tiere liefern jedes Jahr einige Säcke voll Wolle. Was man aus diesen Fasern alles machen kann und warum sie so gute Eigenschaften haben erfahren wir in der Wollwerkstatt. Hier kann man:

  • Wolle kämmen
  • Spinnen oder Weben
  • Wolle oder Stoffe mit Pflanzenfarbe färben
  • Wolle nass oder trocken filzen.

Geeignet für die Bereiche Sachkunde, Kunst, Biologie, Chemie und Hauswirtschaft.

Kräuterwerkstatt

In unserem Garten kann man die Geschichte der Heilpflanzen von der Klostermedizin bis zur Homöopathie nachvollziehen. Der Garten lädt ein zum Vergleich von verschiedenen Wuchs- und Blütenformen, zum Entdecken bekannter und unbekannter Kräuter, zum Schnuppern, Kosten und Geschichten erzählen. In der Kräuterwerkstatt kann man:

  • Kräuter kennenlernen
  • verschiedene Tees zusammenstellen und verkosten
  • eine Salbe oder ein Zahnputzpulver herstellen
  • Duftpflanzen kennenlernen und Naturkosmetik herstellen (Seife, Badesalz, Parfum)
  • die Homöopathie kennenlernen und erfahren, wie homöopathische Arzneimittel hergestellt werden.

Geeignet für die Bereiche Sachkunde, Biologie, Chemie und Hauswirtschaft.

Vom Korn zum Brot

Je nach Jahreszeit finden wir verschiedene Getreidearten in unserem Bauerngarten oder Körner in der Vorratskammer. In unserem Steinbackofen können Brot, Brötchen und andere Köstlichkeiten selbst gebacken werden.

Beim Getreide mahlen, Teig zubereiten und backen erfahren wir Vieles über Getreideanbau, Vollkorn- und Auszugsmehle, warum der Teig „geht“ und was ihn sauer macht. Am Ende kann sich jeder Bäcker selbst davon überzeugen, dass Vollkornbrötchen gut schmecken.

Geeignet für die Bereiche Sachkunde, Biologie, Chemie und Hauswirtschaft.