Homöopathie zur Selbsthilfe

Homöopathie für Laien

Das Hahnemannzentrum bietet im Frühjahr und Herbst einen Abendkurs an für Menschen, die die Idee der Homöopathie besser verstehen möchten, um die Verantwortung für ihre Gesundheit nicht nur Experten zu überlassen. 

Über die Homöopathie: Die Homöopathie ist eine sanfte ganzheitliche Heilmethode. Vor über 200 Jahren hat der in Meißen geborene Arzt Dr. Samuel Hahnemann die Homöopathie begründet. Seine wichtigste Erkenntnis ist das Ähnlichkeitsprinzip: Similia similibus curentur (Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt). Dies bedeutet, dass ein Arzneimittel, das in einem Gesunden ein bestimmtes Krankheitssymptom hervorruft, ein ähnliches Symptom bei einem Kranken heilen kann. Man kann es sich wie eine Art Reiztherapie vorstellen; die Selbstheilungskräfte des Körpers werden angeregt.

Unser Angebot: An 3 Abenden lernen Sie die Grundgedanken der Homöopathie kennen und erfahren, wie Sie sich und Ihre Familie bei leichten Beschwerden im Alltag helfen können.

Kosten: Die Teilnahme an allen drei Abenden kostet 50 €. 

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir Sie um Anmeldung.

Themen des Kurses

I. Einführung in die Homöopathie
Nach einem kurzen Blick auf die Anfänge der Homöopathie werden die Grundprinzipien dieser Heilkunst und die Besonderheiten der homöopathischen Arzneimittel dargestellt. Es wird erläutert, in welchen Fällen die Homöopathie eingesetzt werden kann und wo die Grenzen der Selbstbehandlung liegen.

II. Erste Hilfe bei Verletzungen
Sie erfahren, welche homöopathischen Arzneimittel bei den verschiedenen Arten von Verletzungen im Alltag eingesetzt werden können. In leichteren Fällen als alleinige Maßnahme und bei schwereren Verletzungen zur Unterstützung der ärztlichen Therapie.

III. Erkältungskrankheiten und Husten
Ein gut gewähltes homöopathisches Arzneimittel kann den Verlauf einer Erkältung deutlich mildern und verkürzen. Husten ist meist ein belastendes Symptom, dagegen gibt es bewährte Mittel. Sie lernen die Wichtigsten an diesem Abend kennen.

IV. Magen-Darm-Beschwerden
Homöopathische Hilfe bei akuten Magen- und Darmstörungen geht von den Magenschmerzen nach „Völlerei“ bis hin zur heftigen Darmgrippe. Auch bei länger anhaltenden Problemen wie z.B. Verstopfung oder nervösem Magen kann Homöopathie lindern. Abschließend gibt es Hinweise zum Erstellen einer homöopathischen Hausapotheke.

Homöopathie für Laien August 2017 (pdf-Datei)

————————————————

Termine

Keine Veranstaltungen

————————————————

Eltern-Kind-Kurs

Die Homöopathie ist ein verlässlicher Begleiter auf dem Weg ins Leben. Sie räumt Hindernisse nicht aus dem Weg, sondern hilft uns, diese aus eigener Kraft zu überwinden.
Mit unserem Kurs wollen wir junge Eltern einladen, ihre Kinder ohne Angst auf diesem Weg zu begleiten.

Kinder sind impulsiv und voller Tatendrang. Sie sind im Allgemeinen freier als Erwachsene, denn sie sind in ihrer Entfaltung noch nicht so stark eingeschränkt worden. Gesellschaftliche Konventionen, Erziehung, Arzneimittel und schädliche Umwelteinflüsse haben sie noch weniger belastet.

Wenn wir den Lebensweg der Kinder als Eltern begleiten, dann sollten wir versuchen, ein möglichst großes Stück dieser ursprünglichen Freiheit zu erhalten – sowohl bei der körperlichen als auch bei der seelisch-geistigen Entwicklung unserer Kinder.

Die meisten Kinderkrankheiten können mit Hilfe der Homöopathie behandelt und meist auch schnell nebenwirkungsfrei geheilt werden. Auch wenn Kinder nicht über eine ausgezeichnete Konstitution verfügen, kann ihnen die Homöopathie helfen, allerdings nicht von heute auf morgen, und nur mit kompetenter Hilfe.

Wer seine Kinder selbst behandelt, sollte nicht nur gute Ratgeberliteratur zum Nachschlagen und eine sinnvoll sortierte Hausapotheke haben, sondern auch einen kurzen Draht zu einer homöopathischen Ärztin oder Heilpraktikerin.

Mit unserem Mutter-Vater-Kind-Kurs möchten wir Sie einladen, die Homöopathie kennen zu lernen. Erfahrene HeilpraktikerInnen des Hahnemannzentrums erklären den homöopathischen Umgang mit typischen Krankheiten.

Die Kurse finden in offener Gesprächsrunde, bei schönem Wetter im Klostergarten statt. Kinder können gerne mitgebracht werden. Der Kurs ist so ausgelegt, dass jederzeit auch ausführlich auf die persönlichen Fragen der Teilnehmer eingegangen werden kann.

Kosten: Für die drei Kurs-Vormittage wird ein Teilnahmebeitrag von 50 € erhoben. Es ist wünschenswert, an allen drei Themen teilzunehmen. 
Auf Grund der nötigen Vorbereitungen, bitten wir Sie, sich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn anzumelden.

Themen des Kurses

Mittwoch, 10. Mai 2017 9.30 – 11.00 Uhr
– Was ist Homöopathie?
– Homöopathische erste Hilfe bei leichten Verletzungen

Mittwoch, 17. Mai 2017 9.30 – 11.00 Uhr
– Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern (z.B. „Dreimonatskoliken“)

Mittwoch, 24. Mai 2017 9.30 – 11.00 Uhr
– Fieber – Krankheit oder Heilreaktion?
– Homöopathische Behandlung bei Erkältungskrankheiten, Fieber und Mittelohrentzündungen

Termine

Keine Veranstaltungen

 

 Eltern-Kind-Kurse 2017 (pdf-Datei)